Über unsere Gruppe

  

Seit 2013 existiert auch in Aurich wieder eine Amnesty-Gruppe. Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte, verabschiedet von den Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948 ist unsere Richtschnur.

Hier findet ihr sie:  https://www.amnesty.de/alle-30-artikel-der-allgemeinen-erklaerung-der-menschenrechte

Wir bemühen uns nach besten Kräften, uns für die Menschenrechte hier in Aurich einzusetzten. Wir sind alle ehrenamtlich tätig, es gibt keinen Druck. Jeder bringt sich so viel ein, wie er mag, alles beruht auf Freiwilligkeit. Jeder, der Interesse hat, kann bei uns hinein schnuppern und ist uns willkommen.

Die allgemeinen Arbeitsprinzipien von Amnesty sind unter dem folgenden Link aufgeführt:

https://www.amnesty.de/amnesty/wie-wir-arbeiten

Unsere Auricher Gruppe hat eine Patenschaft für den saudi-arabischen Blogger Raif Badawi übernommen,der wegen seines Eintretens für eine weltoffene, tolerante Gesellschaft in Saudi-Arabien zu 10 Jahren Haft, 1000 Peitschenhieben einer hohen Geldstrafe und zusätzlich 10 Jahren Ausreiseverbot verurteilt wurde.

Raif Badawi

Seit 2012  sitzt Raif im Gefängnis, einmal wurde er mit 50 Hieben öffentlich ausgepeitscht,
weitere Auspeitschungen fanden auf Grund des enormen Aufschreis der Weltöffentlichkeit
nicht statt.

Wegen der unerträglichen Haftbedingungen ist Raif Badawi in diesem Frühjahr in einen Hungerstreik getreten, sein Gesundheitszustand soll sich darunter noch sehr verschlechtert haben. Deshalb bitten wir alle Unterstützer, den folgenden Appell für eine Begnadigung von Raif über die saudiarabische Botschaft an den König zu schicken:

Brief-an-den-König-zur-Begnadigung-von-Raif-April2020-1

 

Es folgt nun noch ein Link, zur Laudatio von Günter Wallraff auf Raif anläßlich der Verleihung des Preises für kritischen Journalismus 2019, der Raif zugesprochen wurde.

https://www.fr.de/panorama/visionaer-ketten-12444148.html

22. April 2020